5

Matthew’s Celebrity Pixies Covers

Es gibt Tribute-Bands und Coverversionen. Es gibt auch Tribute-Alben, auf denen verschiedene Bands die Songs eines bestimmten Künstlers spielen. Das Konzept, als Musiker die Songs einer Band im Stil verschiedener anderer Bands zu spielen, ist mir jedoch neu. „Matthew’s Celebrity Pixies Covers“ tun genau dies und so findet man auf ihrem MySpace „Hey“ im Stil des frühen Prince, „Monkey’s Gone To Heaven“ als würde Sinatra singen, „Mr. Grieves“ Bob-Marley-Style und „Wave Of Mutilation“ mit Bee-Gees-Fistelstimmen.

Ja, merkwürdig. Sehr.

(Danke, HCL)

5 Kommentare

  1. 01

    oh, toll! endlich kann ich die pixies songs mal auch mit genuss hören.
    *duck*

  2. 02

    find ich gar nicht so schlecht muss ich sagen. werde aber mal Enter Sandman in der Helmut Lotti Version anregen.

  3. 03

    HeeBeeGeeBees haben sowas auch schon gem8 früher. GooglenSe mal nach den, gefällt Ihn bestiemt!

  4. 04

    Trackback:
    Celebrity Pixies Covers
    Coverversionen der Pixies im Stile anderer Künster, „žHey“ gesungen wie der frühe Prince, „žMonkey“™s Gone To Heaven“ als Frank Sinatra, „žWave Of Mutilation“ im Stile der Bee Gees.
    [via spreeblick]

  5. 05

    HeeBeeGeeBees hab ich als Single mit „Meaningless songs in very hig voices“ und die Police-Satire „Too depressed to commit suidice“! Dachte, ich wäre der einzige, der die kennt. :)

Diesen Artikel kommentieren