8

Who watches the watchmen?

Vielleicht wird sie toll, die Verfilmung eines der besten Comic-Romane der Welt: Watchmen.

8 Kommentare

  1. 01

    Freue mich tierisch auf den Film, aber die Comics funktionieren einfach wunderbar im Medium Comic – ob dass der Film auch schafft?
    oder ob er überhaupt den Anspruch erhebt, muss sich noch zeigen.

  2. 02

    Soweit man Comics nach dem Trailer beurteilen kann, war ich ja nicht so begeistert. Snyder hat die Stimmung und den Stil der Vorlage anscheinend ganz gut getroffen, aber das war ja schon bei 300 so. Schwieriger ist es meines Erachtens eine so vielschichtige Story auf 2 Stunden Film zu bringen.
    Oder die Charaktere: Rorschach mag sich noch relativ gut auf der Leinwand machen (wobei man seine Kindheit, die man schon in den Comics nur aus denn Zusätzen erahnen konnte, wahrscheinlich unter den Tisch fallen wird. Seine rechte Einstellung uU auch). Aber die Unsicherheiten und Unzulänglichkeiten von Daniel „Night Owl“ müssen in einem „Mainstream“ Action Film eigentlich untergehen.

  3. 03
    Jan(TM)

    Notfalls kann man ja die Augen schließen und Billy Corgans Musik lauschen.

  4. 04

    Obwohl natürlich neugierig auf den Film, graut es mir doch vor der Umsetzung. Die vielfältigen politischen, amerikakritischen Subplots, das tief verankerte Mißtrauen in die uramerikanische Erlösungsgeschichte, die Metareflexionen zum Comic als Gestaltungsmittel – adäquat umgesetzt in einer Majorproduktion? I don’t think so. Bis jetzt ist noch jede Verfilmung eines Alan Moore Comics in den Sand gesetzt worden.

    Eine ausführliche Betrachtung zum Thema gibt es übrigens bei io9. (via filmtagebuch)

  5. 05
    maniacator

    Watchmen? Irgendwie les ich da dauernd von… lohnen die sich wirklich?
    Was Comics angeht sind für mich eigentlich die Sandman- und die Transmetropolitan-Reihen der absolute Olymp.
    Kann Watchman da mithalten? Ernstgemeinte Frage, ich bin immer froh über neues Futter, „Dark Tower“ geht ja auch grad erst los…

  6. 06

    Ich sag mal so: Es lohnt sich sowas von!

  7. 07

    Ich finde „Watchmen“ besser als „Transmetropolitan“ und sehe es auf einer Stufe mit Gaimans „Sandman“ und den besten Comics von Grant Morrison („Doom Patrol“, „Animal Man“, „Invisibles“). Einfach mal lesen, du wirst nicht enttäuscht sein.

  8. 08
    fabiank22

    @maniacator:

    Watchmen ist legendär hat aber einen ganz anderen Stil als etwa Warren Ellis, denn man, wenn man will ja auch berieselnt lesen kann, man denke da nur an Black Summer oder Bad World.

    Du wirst ziemlich enttäuscht sein, wenn du nicht bereit bist die ganzen versteckten Stilmittel und Subplots im Detail zu interpretieren. Ich hatte durchaus Bekannte die bei der Piratengeschichte gedacht haben wtf das jetzt soll, lenkt doch nur ab. Manche Dinge, wie etwa das eine Nummer komplett gespiegelt ist(soll heißen die Panelverteilung der letzen Seite der der Ersten gleicht, die der Vorletzen der Zweiten usw.), fallen einem erst nach dem dritten oder vierten Mal lesen auf.

    Ich bin überhaupt der Meinung das es nur einen Comic gibt der ähnliches Niveau hat wie Watchmen – Jim Krueger und Alex Ross‘ großartige Earth X-Trilogie.

Diesen Artikel kommentieren