133

Snakkes est arrivé!

snakkes

Ihr erinnert euch? Vor rund zwei Wochen kam ich auf die zunächst albern gemeinte Idee, eine Bestellung der wunderbaren Snakkes-Comic-Sprechblasen-Lampe von eurer flattr-Unterstützung abhängig zu machen. Dankenswerterweise hattet ihr aber nicht nur genug Humor für die Idee, sondern auch ein paar flattrs übrig, und so ging wenige Tage später tatsächlich die Order nach England.

Und nun ist es angekommen, das Prachtstück, und ich mache meine Drohung wahr löse mein Versprechen ein: Täglich ein Foto von mir mit einem Spruch auf der Lampe, den ihr in den Kommentaren vorschlagen könnt.

Ich überlege derzeit noch, ob ich die Aktion via dailybooth laufen lasse und wäre froh, wenn ihr mir mit dem Start der Foto-Aktion bis zum Montag Zeit lasst. Außerdem würde ich mich gerne auf wochentägliche Fotos beschränken, ich hoffe, das lasst ihr durchgehen!

Das versprochene Auspack-Video haben wir leider völlig vermasselt, das meiste ist unscharf und nachdem ich drei Stunden vergeblich versucht habe, irgendwas brauchbares beim Schnitt rauszuholen, gibt es jetzt hier nur ein paar Screenshots aus den kläglichen Videoschnipseln …

Vielen Dank an alle Spenderinnen und Spender fürs Mitmachen! In den Kommentaren könnt ihr jetzt Vorschläge abliefern (die letztendliche Entscheidung behalten wir uns natürlich vor, der Rechtsweg ist ausgeschlossen und jeder nur ein Kreuz …):

Was soll am Montag in der Sprechblase des ersten Fotos stehen?

133 Kommentare

  1. 01
    jo.

    „100 euro sind 80 mehr als 10.“

  2. 02

    „So Long, and Thanks for All the Fish“
    :-)

  3. 03
    van

    jeder nur ein Kreuz †

  4. 04

    Als letzten Spruch: Sprechblasen sind doof

  5. 05

    Das ist ja mal ein Prachtstück.
    Mein Vorschlag ist, so gerade für das junge Leben der Lampe:“Fiat Lux“
    grüße,
    Borris

  6. 06

    Wenn ich mal gross bin werde ich eine richtige Lampe.

  7. 07
    Flo

    Mit Glow-In-The-Dark-Stift :

    Energiesparlampe

  8. 08

    http://www.blumengruss.de

    (Zumindest im unteren Teil könnten doch ComicAds geschaltet werden, oder?!)

  9. 09
    kinnla

    „Wachstum und Arbeitsplätze“

  10. 10
    Eike

    „Glühende Lampschaften“

  11. 11
    Jan

    „auf das, was bleibt“

  12. 12
    Thomas

    Warum? – Weil’s ging…

  13. 13

    weil die „glühenden Lampschaften“ von Eike so toll sind, sekundiere ich mit „Kein schöner Lamp in dieser Zeit“…

  14. 14

    „Ich war heute so oft, mir glüht schon die Blase.“

  15. 15
    flubutjan

    „Das Licht also macht es möglich, dass das Äußere von dem Inneren eingenommen wird; diese Einnahme ist die eigentliche Struktur des cogito und des Sinns. Das Denken ist immer Klarheit oder der Anbruch von Klarheit. Das Wunder des Lichts ist das Wesen des Denkens: So sehr das Objekt von außen kommt, so ist es doch kraft des Lichts in dem Horizont, der ihm vorausgeht, schon unser; es kommt kommt von einem schon ergriffenen Draußen und entsteht, als komme es von uns, als würde es durch unsere Freiheit bestimmt.“

    Emmanuel Lévinas

    Doch, doch, das passt drauf.

  16. 16

    …wer hat hier die leitung?

  17. 17

    »Das Internet lässt mir ein Licht aufgehen. Danke.«

  18. 18

    „Das wollte ich auch gerade sagen.“

  19. 19
    Henning

    „mehr Licht“

  20. 20
    max12

    nagut, sei dir dein wochenende gegönnt :)

    aber eines freitags würde sich dann auch „wochenende“ ganz gut machen finde ich

  21. 21
    Carol

    „Ich habe keinen Bock auf Himmel, ich habe keinen Bock auf Harfe spielen und singen und musizieren und irgendwo auf einer Wolke herumgammeln!“ Schlingensief

  22. 22
    faulit

    Ist das „Jetzt“ nicht längst vergangen, wenn wir es als dieses begreifen?

  23. 23

    „Schweigen ist reden. Silber ist Sprechblase.“

  24. 24
    detailgetreu

    „Hello World!“

  25. 25
    dreisteine

    „Hier könnte ihre Sprechblase stehen.“

  26. 26
    Anmerkungsmann

    „thilo sarrazin ist der hitler der schlechten vergleiche.“

  27. 27

    Na ganz klar:

    „I live by the river“

  28. 28
    Mnemonic

    Und alle so jeah ….

  29. 29

    „Zivilisation ist die ständige Vermehrung unnötiger Notwendigkeiten.“
    Dota Kehr

  30. 30
    imp

    @Mnemonic: Mist, wollte ich auch grade sagen…

    dann eben: „I’m on the highway to Hell“

  31. 31
  32. 32
    bodo banane

    „New Morning Rising“

    Mir ist gerade aufgefallen, dass der Sänger meiner früheren Lieblingsband, die ich für relativ unbekannt hielt, eines der bekanntesten Blogs Deutschlands betreibt. Mach ich doch gleich nochmal die Intensified an…

  33. 33
    Freiburger

    “Ich habe keinen Bock auf Himmel, ich habe keinen Bock auf Harfe spielen und singen und musizieren und irgendwo auf einer Wolke herumgammeln!” Schlingensief

  34. 34
    Energiesparlampe

    Wieviel Watt verbraucht’n die Lampe?

  35. 35

    „LOL INTERNET“

  36. 36
    marcel

    natürlich:

    FIRST!

    ;¬)

  37. 37
    Fab

    Warum kam denn noch keiner auf das offensichtlichste?

    „Hey! Mach mich nich blöd von der Seite an!“

    ;-)

  38. 38
    Hermann

    @van: “Ich habe keinen Bock auf Himmel, ich habe keinen Bock auf Harfe spielen und singen und musizieren und irgendwo auf einer Wolke herumgammeln!” Schlingensief

  39. 39

    OMG!!!11einself

  40. 40
  41. 41
    lecontre

    Kill it with fire!

  42. 42
    johannes

    Scheiße.

  43. 43
    Baxmann

    Gar keine Frage: „Erster!“

  44. 44
    jt

    sie haben post

  45. 45
    Andreas

    If the truth hurts prepare for pain.
    (Duncan Patterson)

  46. 46
    Lev

    „Zzzzz“

  47. 47
    Jimi

    „und wenn du nichts mehr hast – hast du immernoch stil“

  48. 48

    „Ich bin auf 12 Sternen zum Tode verurteilt.“

  49. 49

    „Licht aus, Spruch an“

  50. 50
    christian

    Hic Rhodus, hic salta!

  51. 51

    „Analog ist auch irgendwie digital.“

  52. 52
    Maik

    “Ich habe keinen Bock auf Himmel, ich habe keinen Bock auf Harfe spielen und singen und musizieren und irgendwo auf einer Wolke herumgammeln!” Schlingensief

  53. 53

    „Dieser Sprechblasentext ist in deinem Land leider nicht verfügbar.“ Was sonst? :)

  54. 54
    oehi

    „Im vollen Licht glitzert auch die Scheiße.“

    von: http://de.wikiquote.org/wiki/Venezianische_Sprichw%C3%B6rter

  55. 55

    Da denk ich so, Hääh!?

  56. 56
    chrisOmat

    ‚^“+(?=}$.#*!

  57. 57
    dot tilde dot

    „im dunkeln kann ich nicht.“

  58. 58
    chrisOmat

    besser: ‘^”@(?=}$.#*!

  59. 59

    „Egal ist, was du draus machst!“

    „things you think end up thinking you.“

    „Fassadenpflege macht unglücklich“

    „Everybody can be heute but morgen takes practice“

    „Öfters mal niemanden kennen.“

  60. 60
    marcel

    ach… alternerdiv:

    #111

    ;¬)

  61. 61
  62. 62
    Isa

    Ich leuchte nur für dich.

  63. 63

    Ein Glück, dass ich den Spruch nicht aussuchen muss – geschätze 10-20 Stück hier sind wirklich nicht übel. Einige sind sogar so gut, dass ich meinen langweiligen Vorschlag aus Scham zurückhalte. ;D

  64. 64
    Michelle

    “Ich habe keinen Bock auf Himmel, ich habe keinen Bock auf Harfe spielen und singen und musizieren und irgendwo auf einer Wolke herumgammeln!” Schlingensief

  65. 65
    nixer

    Bitte hier nicht parken!

  66. 66
    toka

    ‚Cause I’m very young for the Old School‘ (Thees Uhlmann)

  67. 67
    Franz

    „Hunderttausend heulende und jaulende Höllenhunde!!“

  68. 68
    feloccio

    1000 Euro für alle!

  69. 69

    Brot für die Welt, Kuchen für mich und nach mir die Sintflut

  70. 70
    der jozef

    „all your base are belong to us!“

  71. 71
    moser_p

    Warum haben Bügeleisen keinen Ein-/ Aus-Schalter?

  72. 72
    ich auch

    hey Mudder, ich bin im Internet!

  73. 73

    „Oben bleiben!“

    Grüße aus Stuttgart

  74. 74
    Kunstliebhaber

    Zitat aus dem wiemeringhausen-blog.com:

    Hymn for Freedom

    Oft fuhr ich durch den kleinen Ort,
    dann sah ich ihn stehen, am Rande dort.
    In Shorts und bunten T-Shirt gewandet,
    so war aus der Ferne, hilfesuchend hier gestrandet.
    Doch jetzt, gottseidank, ist der Neger fort.

    ‘Freedom’ – Freiheit war sein Lieblingswort,
    davon hatte er nicht viel erfahren in seinem afrikanischen Heimatort.
    Darum hatte er sich auf einen langen Weg gemacht,
    und dieser hatte ihn dann in den sauerländer Weiler gebracht.
    Doch jetzt, gottseidank, ist der Neger fort.

    Er konnte nicht sprechen ein einzig sauerländer Wort,
    aber er grüsste jeden freundlich, in einem fort.
    Untergebracht war er nicht in dem besten Haus,
    Das Dorf sprach, ‘da geht nur Gesindel ein und aus’.
    Doch jetzt, gottseidank, ist der Neger fort.

    Er träumte ‘Ich möchte mal wieder arbeiten, oh Lord!’
    ‘und auch einmal wieder sprechen mit den Menschen hier und dort’.
    doch diese sahen in ihm nur den ‘Bimbo, Neger,
    Sozialschmarotzer, Asylantenkönig’, die Worte sprach im Orte jeder.
    Doch jetzt, gottseidank, ist der Neger fort.

    Ein unbequemer Dorfpräfekt, der sprach mit ihm ein Wort,
    er könne helfen den Weiler zu pflegen, hier und dort.
    Die Grünflächen, die noch niemand hier pflegt,
    da half er lächelnd hacken, jedes Beet.
    Doch jetzt, gottseidank, ist der Neger fort.

    ‘Du Neger denkst doch nur an Saufen und an Mord!’,
    in einer Amtsstube musste er hören, solch alkoholduftend ausgestossen Wort.

    Darauf konnte er als Mensch nichts mehr sagen,
    einmal machte er es wie die Einheimischen und hat den Sprecher einfach mal geschlagen.
    Doch jetzt, gottseidank, ist der Neger fort.

    Dann kam der Grenzbegang in diesem kleinen sauerländer Ort,
    so ein richtig sauerländer Fest von der internen Sort.
    Mit Bier im Kopf wurde die Liste der Beschwerden schnell aufgestellt,
    und den mächtigen Lokalpolitikern beim Feiern entgegengebellt.
    Jag’ doch endlich den Neger fort!

    Dem Dorfe schadet er, wenn er steht an der Strasse dort,
    und er nutzt auch unseren schönen Kurpark nur als Abort.
    Nur ein Verein hat sich bisher mit ihm abgegeben,
    alle anderen sind vernünftig und wollen sicher im Sauerlande leben.
    Jag’ doch endlich den Neger fort!

    Die schwarze Königin des Ortes, fand es war ihr Ressort,
    Für die Sicherheit zu sorgen hier in diesem Ort.
    Schon am nächsten Tage ist sie aktiv gewesen,
    ‘da müssen jetzt kehren, die guten schwarzen Besen’
    Denn jetzt, gottseidank, ist der Neger fort.

    Die frohe Kunde schickte sie durch den ganzen Ort:
    Der Neger ist fort!!! Der Neger ist fort!!!
    Und den Dorfbewohnern wurde es ums Herze ganz froh,
    “So, dat wa ma widda nöddig, so!”
    Denn jetzt, gottseidank, ist der Neger fort.

    Der Wiemeringhauser

    Quelle:

    http://www.wiemeringhausen-blog.com/wordpress/?p=765#comments

  75. 75
  76. 76
    Stefan

    Der letzte macht das Licht aus!

  77. 77
    Stuuuudent

    „…und es kam wie es kommen musste…“

  78. 78
    Mikefromffm

    „… und aus!“

  79. 79
    Ecki

    Lorem fucking ipsum!

  80. 80
    Daniel

    Wenn einer rot hat, hat ein anderer grün

  81. 81
    Daniel

    falsch ist richtig!

  82. 82
    solarez

    „Over 9000!“

  83. 83
    solarez

    – Doppelpost –

  84. 84
    Guido Westerwelle

    „Einfach, niedrig, gerecht“. Das wäre ein schöner Text für die Sprechblase.

Diesen Artikel kommentieren