5

Best Coast – ‚Crazy for you‘

Man muss nicht lange durch die elterliche Plattensammlung skippen um die Referenzen der West Coast Band Best Coast beisammen zu haben. Bühnenauftritte, Klamotten, Inszenierung und ein halliger, distanziert unterkühlter Sound zeigen mit dem Minutenzeiger auf den Softpop der späten 70er, der New Wave behutsam aufnahm, darunter Fleetwood Mac vor allem im Beisein von Stevie Nicks. Der Stundenzeiger währenddessen ist auf Best Coasts Heimat Kalifornien (dessen Umriss sich Sängerin Bethany auf den Unterarm tätowiert hat) gerichtet. Garage und Surf Rock sind hier geboren und werden, man darf sich freuen, von jungen Bands wie Best Coast, immer noch gut behandelt.

Das Album ‚Crazy for you‘ erscheint Ende Juli, die Single ‚When I’m with you‘ ist bereits erschienen und bei Gorilla vs. Bear haben sie den Song ‚Boyfriend‘ vom kommenden Album zum Download.

VIDEO Best Coast – ‚When I’m with you‘

5 Kommentare

  1. 01

    Dafür einen Gutschein
    des Fast Food Restaurants deines Vertrauens.

    :)

  2. 02

    @PiPi:
    Nachtrag

    Das mit den ‚Wegwerfadressen‘ oder ‚Einmaladressen‘ ist sicherlich hinlänglich bekannt.
    Nur der Ordnung halber erwähnt.
    Sonst beschwert sich noch jemand,
    weil er oder sie mit Mails bombardiert wird.
    Und das alles nur wegen eines Musikstückes.

    Räusper

  3. 03
    Nico Roicke

    @PiPi: davon bin ich auch ausgegangen. ;)

  4. 04

    Wunderbare Band – und wagemutig noch dazu. Denn immerhin waren die zwei, drei Singles, die sie in den letzten Monaten veröffentlicht hatten, wirklich sagenhaft gut (vor allem eben When I’m With You und Something In The Way) – davon nichts auf das Debütalbum zu nehmen, da muss man schon ordentlich Selbstvertrauen in das eigene Songwriting haben. Steht zu hoffen, dass die Rechnung aufgeht.

    Top übrigens auch das Cover von „That’s The Way Boys Are“, das mal ne b-Seite war.

Diesen Artikel kommentieren